Peter Halter
//

Peter Halter arbeitet seit 18 Jahren bei A4 mit und ist 1A. Falls Sie ihn (noch) nicht persönlich kennen, freuen wir uns, dass Sie ihm hier in unseren News kurz begegnen.
Theatergestalter

Sein halbes Leben ist ein einziges Theater. Da fliesst sein Herzblut hektoliterweise. In Theaterkreisen hat sich Peter Halter damit einen Namen geschaffen. Aus seiner Trickkiste stammen bemerkenswerte Bühnenbilder, die allein schon den Besuch lohnen. Mit unerschöpflich inspirierenden Ideen, einem systematischen Gestaltungskonzept und professionellen Instrumenten spielt Peter Halter auch auf den Instrumenten der Kommunikation. Das beste Beispiel dafür sind seine Theaterplakate.

Foodvirtuose

Bei A4 sind Food-Marken und Verpackungsdesign ein bedeutendes Arbeitsfeld. Da kennt sich Peter Halter aus, wie kein Zweiter. Er setzt sämtliche Kniffs und Tricks ein, um Lebensmittel absolut unwiderstehlich aussehen zu lassen. Er setzt für die Fotoshootings alles ins Bild, macht das ganze Styling, organisiert, kauft ein, kocht, «büschelet», umrahmt, dekoriert, beleuchtet und zaubert Szenerien mit vollendeter Virtuosität. Später bearbeitet er die Bilder, färbt, optimiert, retuschiert und «chüderlet», bis uns die Köstlichkeiten fast anspringen. Das ist seine geliebte Hauptaufgabe bei A4.

Buchmacher

Mindestens so lieb sind ihm Buchprojekte. Seine Gestaltungskonzepte sind berühmt berüchtigt. Seine Auftraggebenden aus der Region wissen nur, was sie nicht wollen: Nichts Langweiliges. Das würde Peter Halter wohl selbst dann nicht schaffen, wenn er wollte. Ein gutes Beispiel ist das Jubiläumsbuch «100 Jahre Älplergesellschaft Giswil». Die Bilder und Geschichten waren so modern und spannend, dass den Älplern die Auflage praktisch aus den Händen gerissen wurde – jetzt ist sie vergriffen. Sei das Thema ein Berg, eine Ortschaft oder ein Kalender, stets setzt der Gestalter Halter seine Bauernschläue mit dem Feuer der Begeisterung ein für völlig neue Perspektiven.

und Weltreisender

Apropos. Peter Halter ist auch Reiseleiter. Das A4-Team hat er bei seinen Exkursionen an die aussergewöhnlichsten Plätze in Berlin, Istanbul, Budapest, Lissabon, Wien, Paris, London und anderen Destinationen geführt und natürlich fast nicht mehr nach Hause gebracht.

< ZURÜCK