Neueröffnung Museum Kloster Muri
//

Altes erstrahlt in neuem Glanz, Geschichte wird lebendig: Am Samstag, 12. April 2014, öffnete das neue Museum Kloster Muri mit einem glanzvollen Fest erstmals seine Tore.

Seit je ist das barocke Juwel der Klosterkirche Muri weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Das dazugehörende Museum hingegen fristete ein Nischendasein. Das hat sich jetzt geändert: Mit der Neueröffnung des Museum Kloster Muri ist die Schweizer Museumslandschaft um ein Kleinod reicher geworden. Nach einer umfassenden Neukonzeption und einer umfangreichen Erweiterung ist ein modernes und attraktives Museum entstanden. Es lädt das Publikum auf zeitgemässe, kurzweilige Art dazu ein, die 1000-jährige Geschichte des einstmals einflussreichen und glanzvollen Benediktinerklosters wiederzuentdecken. Gleichzeitig wirft die Ausstellung Blicke hinter die Klostermauern und erzählt Geschichten aus dem Leben der Äbte und Mönche sowie der mächtigen Habsburgerdynastie. Ein Besuch lohnt sich!

Bilder und Fotoreportage eines «Ehemaligen»

A4-Designer Jürg Küng war neben den Grafikarbeiten verantwortlich für alle Museumsfotos und die Foto-Reportage am Eröffnungstag. Als echter Murianer hat Jürg ein ganz persönliches Verhältnis zu den alten Klostergemäuern: Er verbrachte einen Teil seiner Schulzeit darin. Als A4-Fotograf und ehemaliger «Kloster-Insider» zeigt er das Museum Kloster Muri aus spannenden Perspektiven und Blickwinkeln.


SRF Tagesschau 12.04.2012

Tele M1 Aktuell 12.04.2012

< ZURÜCK